Facebook

Februar 25th, 2012   •   1 comment   

Seit der Gründung der Auto-Bloggerei und dem Betrieb der Webseite http://auto-und-motorsport.de betreiben wir auch einen Facebook-Kanal.

Als Teil eines Experimentes haben wir damals begonnen, alle Inhalte der Webseiten automatisch auf die Facebook Seite zu pushen. Das Ergebnis war wie erwartet: Mau. Aus einer Automation heraus entstehen so gut wie keine Dialoge. Vor 6 Tagen haben wir begonnen, die Taktik der Facebook-Seite zu ändern. Anstelle von mehrfachen Nennungen der bereits auf der Webseite genannten News, legen wir jetzt den Schwerpunkt auf “sharing” von Facebook-Content. Sprich: Wir interagieren mit anderen Facebook-Seiten. Wir teilen deren Inhalte (soweit interessant, lustig oder faszinierend) und anstelle von nur automatisch generierten Meldungen, posten wir die Webseiten-Inhalte viel mehr von Hand und schreiben kurze Einleitungen dazu.

Die Auswirkung  ist nicht überraschend. Aber deutlich:

https://www.facebook.com/Auto.und.Motorsport

 

Und? Was ist das Ergebnis?

Social Media braucht Menschen. Egal wie geil die Technik ist, egal wie faszinierend die Möglichkeiten. Ohne Menschen mit thematischem Bezug ist social media nur ein Kanal unter vielen. Fördert man jedoch den Dialog.  Teilt man Inhalte anderer. Schaut man über den Tellerand der eigenen Wünsche hinaus, dann bedankt sich die social media Audiance. Aufmerksamkeit zahlt sich aus.

Überraschend? Nein.

Völlig neue Information? Nein.

Eindeutiges Beispiel? Ja. Und darum ging es ;)

Happy Sharing!

Share this article